Liebe Kameradinnen und Kameraden,
 

 aus dem
Kaufbeurer Stadtarchiv
hat uns
unser
Bürgermeister

                                                                                     

Ernst Holy

anlässlich unseres 170-jährigen Jubiläums
anno 2008 Folgendes überbracht
:

Grundgedanke der Krieger- u. Veteranenvereine
 
Zu Zeiten des alten Roms erfreuten sich die Veteranen des höchsten Ansehens. Als Kern- und Elitetruppen der römischen Armee wurden sie von den Feldherren nicht nur wegen ihrer Kampfroutine, sondern vor allem wegen ihrer Erfahrung, ihrer Unerschütterlichkeit und Zuverlässigkeit geschätzt. Und aus jener Zeit stammt auch die Gewohnheit, dass die altgedienten Soldaten nach Beendigung ihres aktiven Dienstes miteinander in Verbindung blieben, um einander im wenig gewohnten Zivilleben zu helfen.

Dieser Grundgedanke findet sich auch bei den Kaufbeurer Veteranen wieder,
den sie in ihren Statuten anno 1885
festlegten:

„Der Zweck des Vereins ist die gesellige Unterhaltung und Unterstützung
derjenigen Vereinsmitglieder, deren Verhältnisse es erfordern"


Zur Erinnerung an die Feldzüge der bayerischen Armee
1805 – 1815
war am

  31.03.1838 

die Gründung des Vereins

 "Ehemaliger Militärpersonen"

in Kaufbeuren.


Dies war das Gründungsdatum unseres Vereins!

Der Gründungsverein zählte damals 87 Mitglieder;
Der 1. Vorsitzende Johann Platzer führte den Verein die kommenden 31 Jahre!





 

Unsere edle Chronik ist ein Kleinod
und
ein Meisterwerk alter Handwerkskunst



 
Auszüge aus unserer Chronik


Die namentlichen Gründungsmitglieder
anno 1838


Die nachfolgende Reproduktion nach
einem Gemälde von 1839 zeigt:

Diese Tafel fand ...

Vorstand von 1895 bis 1921
und
Verfasser dieser Chronik


...in einem Schutthaufen
auf dem Dachboden 
im "Gasthaus zum Stachus"
und war überglücklich,
ein solches Zeugnis und Dokument
über die Gründer unseres Soldatenvereins
gefunden zu haben.


Auszug aus dem 4-seitigen Geleitwort
von Vorstand
Karl Kohler
aus dem Jahre 1914 
mit unserem bis heute gültigen Motto
"IN TREUE FEST".


Der erste Eintrag auf unserer
umfassenden Chronik ...




Die Gedenktafel von 1839
"Wir dienen dem König und Vaterland"





Kurioser Beschluss des Vereins:

Jedes Vereinsmitglied, welches heiratet,
bekommt einen kupfernen Wasserkessel
im Werte zu 6 - 8 fl. (Forint)
als Hochzeitsgeschenk!

Anno 1860 wurde erstmals das
Gasthaus zum Adler (Neue Gasse) erwähnt

_____________________________________________________________________________________________________


und 1861 das Gasthaus zum Adler
als unser Vereinslokal genannt.



Anno 1871

gründete sich zusätzlich
in Kaufbeuren
der

 
"Veteranenverein der Feldzugsoldaten"


Anno 1879

Fusion der beiden Veteranenvereine zum

"Soldaten- und Kriegerverein

Kaufbeuren"


Die Vorstände des Soldaten- und
Kriegervereins Kaufbeuren
1838 bis 1895

 Die Vorstände ab 1838
mit Nachtrag von 1913 bis 1938

Das nachfolgende Foto zeigt die komplette
Vorstandschaft im Jahre 1895

Am 06. Januar 1895 wurde anlässlich
der Generalversammlung im

Kaufbeurer Vereinslokal "Stachus"
der bisherige 2. Vorstand

Karl Kohler
zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Er war 1. Vorsitzender von 1895 bis 1921

Vorderseite unserer Fahne
aus dem Jahre 1916

sowie die Rückseite dieser Fahne,
die noch heute in unserem Besitz ist.

Die 1. Vorsitzenden von 1921 bis 1945

                               


Anno 1945


Nach dem 2. Weltkrieg kam es
zwangsweise am

27. April 1945

zur Auflösung des Vereins
und Beschlagnahme seines Vermögens
durch US - Truppen




Otto Steinweg

 (90-jährig verstorben am 09.11.1974)

 war lange Jahre 2. Vorstand unseres Vereins

und hat uns wohl den größten Dienst dadurch erwiesen,
dass er im Jahre 1945 unsere Vereins - Chronik
durch List aus den Händen der
Besatzungsmacht rettete,
wogegen alles andere Vereinseigentum
(außer der Vereinsfahne) vernichtet wurde!



Anno 1951

Leben und Tod liegen nah'  beieinander,
denn a
nlässlich des Begräbnisses
des letzten Vorsitzenden


  Christian Bachthaler 

wurde der Verein am

04. August 1951

wieder in's Leben gerufen!





Vereinsfahne 1951 bis 1978





Die Vorsitzenden von 1951 bis 1973


       






1. Vorsitzender  1973 bis 1982

    
 
Leopold Abel





Anno 1978

Die bis heutige aktuelle Vereinsfahne
wurde in den Dienst gestellt.





 
Gründung eines Soldaten - Stammtisches,
der bis heute noch besteht.
Mehr dazu unter der Rubrik
'Soldaten-Stammtisch'





 

1. Vorsitzender und Ehrenvorsitzender
(posthum)
1982 bis 2002



   

Walter Hackel



Anno 1988

Das Jahr 1988 stand ganz im Zeichen des
150. Gründungsjubiläums des Vereins





Angeführt wurde der Festzug von den Kameraden der Soldaten-Kameradschaft Kaufbeuren (SKK)
unter der Marschführung des 2. Vorsitzenden Adam Krebs (rechts) und dem Ehrenfähnrich Artur Fischer




Soldaten der ehem.Technischen Schule d. Luftwaffe 1 Kaufbeuren als Teil des Festzuges, angeführt von Schulkommandeur Oberst Hermann Ranzinger (2.v.links), Hptm Fuhrbach (li.) und OLt Stigrot (rechts). Vorletzter Soldat (v. rechts) OFw Goth.


1. Vorsitzender von 2002 bis 2015
und Ehrenvorsitzender

Stabsfeldwebel a. D.



Adam Krebs


Anno 2008

170 - Jahrfeier am 6. Juli 2008



Unser Festzug durch die Kaufbeurer Kaiser-Max-Straße



Anno 2013

Das Jahr 2013 begann mit der Jahreshauptversammlung am 02.03.2013 im Hotel Hirsch.
Bei der Versammlung wurden folgende Kameradinnen und Kameraden für ihre langjährige Treue
und ihre Verdienste um den Verein geehrt:

Höhepunkt des Jahres 2013 war zweifellos die Feier zum 175-jährigen Bestehen des Vereins am 16. Juni.
Der Gedenk- und Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St.-Dyonisius Oberbeuren , der Festumzug mit zahlreichen Fahnenabordnungen und der anschließende Festakt mit zahlreichen Ehrengästen sowie der Delegation der Krieger- und Soldatenkameradschaft Martinszell samt der Musikkapelle
Martinszell im Offizierskasino
zeugten von der Lebendigkeit des Vereins in der Gesellschaft. Die komplette Organisation der 175-Jahr-Feier übernahm Schatzmeister Günter Goth, da der Vorsitzende aus gesundheitlichen Gründen ausfiel.

   

Feierliche Überreichung unseres Fahnenbandes an den Schirmherrn Oberst Drexl


Amtierender 1. Vorsitzender

Stabsfeldwebel a.D.


Günter Goth